Allmaechd - Erfrischend Anders: Das Magazin für Mittelfranken und den Rest der Welt
Herzlich Willkommen bei
dem Online-Magazin

www.allmaechd.com!

Sie sind hier: Startseite - Magazin - Artikel lesen
26.06.2017 - 07:13 Uhr
Magazin-Inhalt
Flohmarkt
Veranstaltungen
Gästebuch
Archiv
Briefe an uns

 Unsere Partner stellen sich und Ihre Leistungen vor

ein Klick genügt...


Wir danken unserem Partner Hotel-Gasthof zur Post für die Unterstützung



Gönnen Sie sich etwas Erholung auf Sylt!




Artikel über Sie, hamm sie sich a scho a baar „Aktien“ kaffd ?
Dou sinns vei ned allah, jou wergli !
Des is immer mehr der Drend. Denn wemmer scho aan Haafn Geld für die Delefonrechnung hieläing mou, dann soll sie des scho aa a wengerla rendiern.
Dann wass mer wenigsdens für wen mers hielechd. Weil des die Aggsije scho naafdreibd. Und Scheiss aff däi Rechnung – mer verdäind ja aa wos dabei – als Aggsdsionär. Jou wergli !

Odder wenns in Urlaub fläing – nehmers doch die Lusthansa, oder dennern ihr Dochder „El Kondom Basda“, odder wäi däi hassd. Mid Kondo wohr was...
Iss a eh wurschd. Abber dou verdäihn mehr aa scho widder wos derbei.

Schauers, wenns edserdla in Erlangen wohna dennerden : Dou fohrns bei der Seimens vurbei, niggns gans lässi im Bfördner dsou und sinn sie gwiehs – von dennern gehörd ma a a Schdiggerla. Weils Sie sie Aggsdijen kaffd ham von dennern.

Wäi däi genau haasn is doch ledsli wurschd. Fideon oder Gideon oder Mammon. Mer is Deihlhaber und koh si scho wos draff eibilden. Jou wergli.

In der Fräi schauers nou nemmer dsuersd in Schbord – Deil nei, na : Ersd kumma die Börsen – Nodidsen. Wos inderessiern si schon die Bungde, däi der Glubb widder verlurn houd, wenns sehng, das ihre Aggsijen gschiehgn sinn?

Des is doch is wahre Leben, odder ? Däi Büngdle machen ner Sie, und in der Bang rollns in roden Debbich aus, wenns kummer.

A wenig komblidsierd is dswohr scho, Aggdsijonär zu wern: Dou mäins ersd neie Kondn ohleng. A Debohd eirichdn nennd mer des. Und dann brachd mer nu an Aufdrag! Neierdings gibds aber a Aufdräch, wohsd was willsd, aber ned kräichsd. Des nenna däi dann Dseichnung.

Wohs genau des is, wassi aah ned, Vielleicht so a Ard Bahnschdeichkartdn oder so. Dernach hasd dann Audogrammstund – dou mousd hunderd Mohl underschreim, obwohlsd gohr ned wassd wohs. Abber dann bisd ers – a richdicher Aggdsijonär.

Und wenns dann widder aafd Bang kummer - wenns kummer ! Denn des hammsja gohr nemmer nödich. Sie sin ja indswischen a uhrbahner Mensch gworrn. Ihre Gschäfdla erledichens blous nu „Online“ „ Jou wegli“!!!

Des houd aa an gewissen Vurdeil : Fräier sins aff die Bang ganga, meisdens wohrs ja däi Schbarkassn (warum däi immer nu su hasn, wass ka Mensch mehr, denn däi wärn aa immer deierer), und dann sins nervös am Schalder gschdandn und hamm a klaahns Gebed gschbrochn : „ Läiber Godd, hoffendli is mei Kondo deggd, sunds gräich ich widder niggs. Dann hassds widder : „Genners doch a Mohl nieber dsum Kundenberader“.

Dann hamms vor dem an Büggling machen mäin. hamm sie a baahr mahnende Schbrüchler über sich ergäi louhn mäin, bisd endli a wenger a Geld gräichd hamm...

Heid nemmer ? Naja. Edserdla ghörd ihner die halberde Telekom. Die Lusthansa. Oder fasd die ganse Seimens. Aber dou sinns hald ned liggwiede, des hasd aff deidsch gsachd : Sie sinn ned flüssich. Sehhngs ses , und deshalb kann die nedde Dame am Schalder immer nu sohng : „Sie, genners doch a Mohl nieber zu unserm Kundenberader“... Dou nudsd ned a Mohl mehr iss neie Massanzügla mer wohs...

Glahms laiber ihre ledsden Kröden zamm und kaffn sie si a Fläschla Jim Beam – schneller kummas sonsd ned zu 43 Prozent!!!




Artikel drucken  -  Artikel einem Freund schicken  -  Inhalt-Magazin   -   zur Startseite

© 2005, www.allmaechd.com JHS-Verlag & hptools4free.net Michael Fischer
Impressum


nach oben