Allmaechd - Erfrischend Anders: Das Magazin für Mittelfranken und den Rest der Welt
Herzlich Willkommen bei
dem Online-Magazin

www.allmaechd.com!

Sie sind hier: Startseite - Magazin - Artikel lesen
18.08.2017 - 08:59 Uhr
Magazin-Inhalt
Flohmarkt
Veranstaltungen
Gästebuch
Archiv
Briefe an uns

 Unsere Partner stellen sich und Ihre Leistungen vor

ein Klick genügt...


Wir danken unserem Partner Hotel-Gasthof zur Post für die Unterstützung



Gönnen Sie sich etwas Erholung auf Sylt!




Artikel über Sie, warn sie scho im Urlaub, oder hams läiber derfür tankd ?
Zwa Stund‘ war i neili beim Dogder ghoggd. Jou wergli !!! Weil i glesen hab, dass der a homöobadische Breberade verschreim doud. Des mua i aber verweggseld hamm, irchendwäi. Ich hab gmahnd, des houd was mid Benzin zu dou. Der houd mi dann affklärd, dass des Heilmittel aus nadürliche Subsdansen wärn, ohne Kämie und so. Aber verschreim derfers mer a ned, weil des die Kassn ned zahln denner duhd. Ned amoahl a Fläschla Rabbsöl wär dou drinna. Falls ich scho a su a Auto fahrn däd. Na, tui ned, denn des wär ja wäi fräier, dasd an jederner Abbodegn anhalden mäisersd, um nachzudangn. Ob i sunsd nu Probleme häd, houd i mer gfragd. Jou wergli. Dou habbi aber schnell midm Kupf gschüddeld, den wer was scho? Vielleichd hädd i mi dann nuermohl für zwa Stund ins Wartezimmer hoggn mäin... A weng gschämd hädd i mi dabei a, denn wäi machd mer des am Mediziner scho verschdändli, das an im Arsch immer juggd? Guad, das i für sulcherne Fäll a Doggdersbuach derham hab. Dou stäihd was vo Hämmoriden oder su. Vielleichd wär i dann bei meim neier Doggdor besser aafghom gwesn, weil „Hömöobadie“ klingd irchendwäi ja ähnli. Aber sie, dou bin i a weng empfindli, jou wergli! Weil i damals von der A K.O. an sulchernen Schein gschiggd kräichd hab, wo was von „kostenloser Prostata – Untersuchung“ gschdandn is. Weil i dou grad Urlaub ghabd hab, haber mer dengd – dou gäisd hie, a Schlüggler in Ehrn kann ja niggs schaden. Jou wegli ! Däi Wardezeit houd si a in grenzen ghaldn, und i bin scho nach fasd 40 Minuddn aafgroufn wordn. Blous is mer des Zimmer scho a weng komisch vorkumma. Dou wohr blous a Bridschn, ned amal a Biertisch. Dann is anner reikumma und houd gmahnd, ich soll mei Husn und Unterhusn nunterzäing und mi midm Bauch aff däi Bridschn lehng. Viel hab i dann ned gsehng, weil i ja am Bauch glegn war, aber der houd gmahnd, ich soll mi entspanna, und ganz logger bleibn, egal was a bassierd. Ned, das i schwul wär, aber der houd aff amal an meim Pobbers rumdan, was gar ka a su schlechds Gfühl war. Aff a Mal steggd der mir sein Finger in Arsch, däi Sau! Is ja a ned grad is gsündesde !!! Jou wergli. Ich bin mer vurkumma, als wenn ich vergewaldichd wär. Der houd dann nu sein Finger a weng hin und herdrehd, houd nern wider rauszugn, und houd gsachd: „Fertig, alles in Ordnung. Sie können sich wieder anziehen“. Sie, dou habi vei scho a Rotsolo gschbield, und hasdi meine Husn wider nafzugn. „Das wars schon herr Müller, die Behandlung ist abgeschlossen, der Befund geht ihrem Hausarzt zu. Auf Wiedersehen“. Ich war nu a weng unsicher rumgstandn, war gscheid verlegn. „Ja ist noch was“? „Naja err Doggder, des bleibd aber under uns, gell“?Dou houd er a weng debberd gschaud und gsachd „Natürlich, wir Ärzte haben Schweigepflicht“! Aha, a su is des mid dennern Zigeinern! Deshalb rennt mei Marchared immer so oft zum Frauenarzt... Sehngs, des war a der Grund, weil i in Doggder gweggseld hab. Jou wergli! Weil mei Hausarzt, der Doggder Eisenbart, bei dem i fasd zwanzg Jahr war, neili was von am Gsundeids – Tschäck derzähld houd. Demmer machn mäisden. „Und was wird dou alles gmachd, Herr Doggder“?



Sie, warn sie scho im Urlaub, oder hams läiber derfür tankd ?  (Seite 2 von 2)
„Blutwerte, EKG, Lungenfunktionstest und so weiter“... Derbei houd er grinsd und si miderer Nochelfeiln in Nochel vom rechten Middelfinger zugfeild. Der houd mi dann nemmer gsehng, der Sadisd. Af mein Hämmoridden zruggzukumma – ich will ja nach Idalienien mid meiner Marchared und meinem Schorschla in Urlaub fahrn, und dou hab i gherd, däi häddn da unt a goade Arschäologen, vielleicht kann dou anner nachschauer. Sie, ich glaab, etz fahri doch ned nach Idalienien! Vorhin, nacherm Doggdor bin i an der Dangschdelln vorbei kumma. Des is nu a äldere, a klennere. Dou wous die Preise nu per Hand miderer Laddern steckn mäin. Super Plus kost etz 2 Mark 58 !!! Däi spinner doch langsam. Und in die Nachrichdn hams gsachd, dass bis im Sommer nu er Mal um 10 – 15 Brodsend teierer wärn. Dou kumma ja fast af drei Mark in Lidder. Mei alter Opel Rekord schluggd in der Stodt scho 13 bis 14 Lidder, und dou bin i meisdens allah. Jou wergli. Wenner ma etz nu vurstell, was mei Marchared alles fürn Urlaub zammpaggd, ich mei Marchared a nu derzurechna tu, dann bin i fasd überladn, dou brauchd mei Wächerla nu a paar Lidder mehr. Dou brauch i ja scho 600 Merkla Spridd, bis i undn bin. Allah an Benzin. Derzu kummd ja nu dennern ihr Beage, wo‘ s der für 20 Kilomeder schon 3 Mark runterdenna. Wenns dann mahnsd, es is vorbei, kummd scho däi näggsde Schnrangn, wousd widder blechn mousd. Dou sinn 200 Märkla a a Glaggs. Undn brauchds blous a, zwa schlechde Doch ham, dann mäi mer Kirgn anschaua und af Kuldur machn, dou genna a nu a Mal zwa Dankfüllungen draff. Summa Sumarum bisd dann scho bei zwa Riesn allans fürs Benzin!!! Wissds was ? Ich bleib derham. Scheiß aff des Land der Sonne und der Zitrona, wennds blous neibeissn duan mousd. Ich bagg mei Marchared und mei Schorschla, dann fahrn mer naus in die Fränkische. Dou kammer immer nu a Schiferla für an Zehner kriang wemmer Glück houd. Und innern Baggersee schwimma, des kosd niggs. Italiener hammer in Gosdenhuf glei um däi Eggn, drei Türken, siebn Griechen, an Inder und an Spanier. Zur Noud gibds a nu a, zwa deidsche Gastwärd, däi ned glei 25 Mark für a Essen verlangen. Solldn däi Kanaggn Betriebsurlaub machn, kemmer immer nu zum Schoggn gäi, oder zum McDonalds, dou gfällds meim Schoschla sowiso am besden. Bräuna kemmer uns am Balkong, und is Bäier is im Kasden a billicher, als am Schdrand in Rimini. Das mer mei Auto klauen, dou brauch i a ka Angsd ham, Wenn i a paar naggerge Diddn seng will, kaffer mer hald in Blähboi. Jou wergli. Sie, etz mou i abber aafhörn, weil i mer nu an Plan machn mou, wäi is des meiner Marchared und meim Schorschla am besden plausibel machn koah.

Bis zum neggsden Mal

Euer Heiner Müller



Artikel drucken  -  Artikel einem Freund schicken  -  Inhalt-Magazin   -   zur Startseite

© 2005, www.allmaechd.com JHS-Verlag & hptools4free.net Michael Fischer
Impressum


nach oben